TransWork

Transformation der Arbeit durch Digitalisierung

Digitalisierung beeinflusst bereits heute unsere Arbeitswelt, doch der große Transformationsprozess mit all seinen Auswirkungen der digitalen Technologien auf Beschäftigung und Arbeitsmärkte, den Gesundheitsschutz sowie die Unternehmensorganisation steht noch bevor.

Ziel von TransWork ist es, Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeit zu analysieren, zu bewerten und Beispiele für die Gestaltung von guter Arbeit zielgruppengerecht aufzubereiten und zu transferieren.
 

Arbeit in der digitalisierten Welt

Köln, 3. März 2020

Praxisbeispiele und Gestaltungslösungen aus dem BMBF-Förderschwerpunkt

Noch 202 Tage
 
Am 3. März 2020 findet die gemeinsame Veranstaltung des Förderschwerpunkts „Arbeit in der digitalisierten Welt“ in Köln statt, zu der wir Sie herzlich einladen.

Unter dem Leitthema „Arbeit in der digitalisierten Welt. Praxisbeispiele und Gestaltungslösungen aus dem BMBF-Förderschwerpunkt“ adressiert die Veranstaltung die umfangreichen Veränderungen der Arbeit durch die Digitalisierung. 29 Forschungs- und Entwicklungsprojekte stellen an diesem Tag aktuelle Ergebnisse aus der Arbeitsforschung vor, präsentieren Praxisbeispiele sowie Gestaltungsempfehlungen und bieten interdisziplinäre Vernetzungs- und Transfermöglichkeiten. Neben einer Fachausstellung tragen unter anderem Interaktionsformate, Impulsvorträge, Plenardiskussionen sowie themenspezifische Führungen zu einem lebendigen Meinungsaustausch sowie zur interdisziplinären Vernetzung und dem Transfer der Ergebnisse bei.

Weitere Informationen zum Programm sowie die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungswebseite.
 

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.