Expertenpanel Digitalisierung der Arbeit
Der Forschungsschwerpunkt »Arbeit in der digitalisierten Welt« greift das zentrale Ziel der Hightech-Strategie der Bundesregierung auf, Auswirkungen der digitalen Technologien auf Beschäftigung und Arbeitsmärkte, den Gesundheitsschutz sowie die Unternehmensorganisation zu betrachten und Lösungsansätze für das Arbeiten in der digitalen Welt zu entwickeln und zu verbreiten. Das BMBF-Verbundprojekt TransWork adressiert als Begleitvorhaben zum Forschungsschwerpunkt »Arbeit in der digitalisierten Welt« aktuelle Forschungsfelder der Gestaltung von Arbeit und entwickelt neue Lösungen.

Ein Expertenpanel der Begleitforschung, das sich aus bis zu zwanzig hochrangigen Mitgliedern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zusammensetzt, erschließt weitere Vernetzungs- und Transferpotenziale.
Funktionen und Aufgaben des Expertenpanels TransWork
Ziel des Expertenpanels ist es, sowohl das Projekt TransWork als auch den Forschungsschwerpunkt »Arbeit in der digitalisierten Welt« im Projektverlauf zu unterstützen: Mit Expertengesprächen, zwei Treffen des Panels über die Laufzeit von vier Jahren sowie durch inhaltliche Kommentierungen sollen die Panelmitglieder Anregungen und Innovationsimpulse geben sowie die Vernetzung und die Öffentlichkeitswirksamkeit des Förderschwerpunkts unterstützen.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.