Zur Organisation

Das Fraunhofer IAO beschäftigt sich mit der integrierten Planung, Gestaltung und Optimierung innovativer Produkte und Dienstleistungen unter Berücksichtigung von Mensch, Organisation, Technik und Umwelt.

Analyse und Gestaltung zukünftiger Kompetenzen
Das Fraunhofer IAO exploriert im Projekt TransWork die Entwicklungsperspektiven von digitaler Arbeit, um daraus Qualifikations- und Kompetenzanforderungen abzuleiten. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Analyse und Gestaltung der zukünftigen Lernorganisation. Zudem setzt sich das Fraunhofer IAO mit der Gestaltung digitaler Werkzeuge und Assistenzsysteme zur Kompetenzentwicklung auseinander und baut außerdem ein Expertenpanel auf.
Ansprechpartner

Fraunhofer IAO - Kompetenzmanagement
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart

Kathrin Schnalzer

+49 (0) 711 970-2191

info@transwork.de

Bernd Dworschak

+49 (0) 711 970-2042

info@transwork.de

Zur Organisation

Das Institut für Arbeitswissenschaft IAW der RWTH Aachen University beschäftigt sich vor allem mit der Gestaltung und Optimierung von Arbeitsprozessen in Entwicklung, Produktion und Service.

Exploration und Durchdringung der Komplexitätsanforderungen in vernetzten Systemen
Das IAW erforscht im Rahmen von TransWork die Komplexitätstreiber in digitalisierten Arbeitssystemen. Darüber hinaus werden Änderungen in Gruppen- und Teamarbeit durch digitale Technologien identifiziert. Ein weiterer Aspekt ist die quantitative Bewertung der Komplexität von Arbeitssystemen. Zudem soll ein TeamTracker zur Selbstorganisation entwickelt und erprobt werden.
Ansprechpartner

IAW der RWTH Aachen
Bergdriesch 27
52062 Aachen

Dr. Philipp Przybysz

+49 (0) 241 80-99465

p.przybysz@iaw.rwth-aachen.de

Prof. Dr.-Ing. Susanne Mütze-Niewöhner

+49 (0) 241 / 80 99 440

s.muetze@iaw.rwth-aachen.de

Zur Organisation

Das ifaa ist das Forschungsinstitut der Metall- und Elektroindustrie zur Gestaltung der Arbeitswelt. Als Vordenker, Vernetzer und Vermittler unterstützt das Institut die Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektroindustrie und deren Mitgliedsunternehmen in den Disziplinen Arbeitswissenschaft und Betriebsorganisation.

Gestaltung von Produktivitätsstrategien in vernetzten Arbeitssystemen
Das ifaa entwickelt innerhalb von TransWork einen Ordnungs- und Gestaltungsrahmen für Produktivitätsstrategien in der Arbeitswelt 4.0. Zudem soll eine strukturierte Übersicht von Produktivitätsstrategien und ihrer Potenziale in einem ganzheitlichen Produktivitätsmanagement erstellt werden. Das ifaa verfasst zudem einen Handlungsleitfaden zur Gestaltung und Implementation digitalisierungsadäquater Produktivitätsstrategien, sowie eine Zusammenstellung von Good-Practice-Produktivitätsstrategien für eine digitalisierte und vernetzte Arbeitswelt.
Ansprechpartner

Dr. Tim Jeske

Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e.V.
Uerdinger Straße 56
40474 Düsseldorf

+49 (0) 211 542263-24

t.jeske@ifaa-mail.de

Zur Organisation

Input Consulting beschäftigt sich als Beratungs- und Forschungsgesellschaft mit sozialwissenschaftlichen Analysen, Beratung und Forschung. Schwerpunktthemen sind dabei unter anderem die Entwicklung der Märkte, Unternehmen, Beschäftigung aber auch der Arbeitsbedingungen und Interessenvertretungen.

Entwicklung von Gestaltungs- und Regulierungslösungen vernetzter Arbeitsformen
Input Consulting analysiert im Projekt TransWork die Ziele und Instrumente der Arbeitsgestaltung und Regulierung im digitalen Kontext. Zudem werden Erfolgsfaktoren und Good-Practice bei der Gestaltung und Regulierung neuer Arbeitsformen identifiziert. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Entwicklung themenbezogener Gestaltungs- und Regulierungslösungen für digital vernetzte Arbeitsformen.
Ansprechpartner

Claus Zanker

Input Consulting
Theodor-Heuss-Str. 2
70174 Stuttgart

+49 (0) 711 262 40 80

zanker@input-consulting.com

Zur Organisation

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di umfasst rund zwei Millionen Mitglieder und ist mit 13 Fachbereichen eine Multibranchen-Gewerkschaft, die sich gemeinschaftlich um die Belange der Mitglieder kümmert.

Integration und Transfer von Gestaltungsansätzen für betriebliche Normsetzungsakteure
ver.di erarbeitet Erfolgsfaktoren für den Transfer der entwickelten Ergebnisse der Teilvorhaben und erstellt für den konkreten Transfer zielgruppenspezifisches Arbeitsmaterial. Zudem sorgt ver.di mittels Qualifizierungsbausteinen und Weiterbildungskonzepten für die Verbreitung und nachhaltige Verwertung der Lösungsansätze.
Ansprechpartner

Barbara Susec

ver.di
Paula-Thiede-Ufer 10
10179 Berlin

+49 (0) 30 6956-1367

barbara.susec@verdi.de